Jugendstil am Fetscherplatz

Jugendstil am Fetscherplatz

Weitab der großen Touristenströme, vom Trubel und Staunen im Herzen der Altstadt, entführe ich Sie mit diesem Rundgang in das stille und stilvolle Herz des Dresdner Jugendstils rund um den Fetscherplatz.

Von sinnlichen Linien über weibliche Formen bis hin zu sagenhaftem Getier entlocken wir den fürstlichen Mietshäusern und mondänen Villen die kurze, aber umso glanzvollere Epoche des Art-Nouveau in Dresden und tauchen ein in die Gefühlswelt von Kunst und Architektur zum Ende des 19. Jahrhunderts. Nicht zu kurz kommen dabei die vielen kleinen Geschichten der Striesener und ihres Viertels.

Wenn Sie wissen möchten, warum der Stresemannplatz bis heute allein sechs Mal umbenannt wurde, warum die erste Feuerbestattung in 1874 Dresden stattfand oder der Striesener Westen anno 1412 den Osten überfiel dann lade ich Sie herzlich ein mit mir ein Stück Dresdner Stadtgeschichte neu zu entdecken.

 

Diese Stadtführung beinhaltet:

  • Stadtgeschichte Striesen
  • Stadtgeschichte Dresden 19. Jahrhundert
  • Einführung Jugendstil (Ziele, Vorläufer, Charakteristika)
  • Jüdisches Leben in Striesen
  • Fetscherplatz
  • Haydnstraße
  • Anton-Graff-Straße
  • Wallotstraße
  • Stresemannplatz
  • Krenkelstraße
  • Reinickstraße