Äußere Neustadt

Dresden Neustadt Kunsthofpassagen

In der Dresdner Neustadt begegnen sich das alte und das neue Dresden. Die ehemalige Neue Königsstadt August des Starken gilt heute vielen Dresdnern und Touristen als der Inbegriff einer bunten und alternativen Musik-, Kunst- und Kneipenszene. Hier wohnt die Oma neben oder oft auch mit dem Studenten, der Anwalt Tür an Tür mit dem Punk. Die Neustadt ist der Ort für Gegensätze. Dabei ist es nicht nur das größte zusammenhängende Gründerzeitviertel Europas, sondern oft die vielen kleinen Details, die zum wohnen, arbeiten und natürlich feiern in die Neustadt einladen.

Abseits von touristischen Hauptwegen findet man gemütliche kleine Gassen, romantische Hinterhöfe, viele alternative Geschäfte, Galerien, Theater- und Kulturprojekte und Kneipen für jedermanns Geschmack und Geldbeutel.

Zu erzählen hat die Neustadt jede Menge, vom einzigen Kondomversand der DDR, dem schönsten Milchladen der Welt, der ersten Tafel Schokolade, Erich Kästner und und und.

Lassen auch Sie sich von einem Stadtteil begeistern, der wie kein anderer von seinen Bewohnern geprägt ist und nur durch Glück und Engagement dem Abriss entgangen ist.

Diese Stadtführung beinhaltet:

  • Stadtgeschichte Äußere Neustadt
  • Albertplatz
  • Erich Kästner
  • Alaunpark
  • Kunsthofpassage
  • Nordbad
  • Jüdischer Friedhof
  • Pfunds Molkerei

Als Alternative zum klassischen Rundgang begrüße ich Sie gerne auch zur „blauen Stunde“ und gebe Ihnen die Möglichkeit sich einen unvergleichlichen Eindruck vom pulsierenden Leben in der Neustadt zu gönnen.